23. April deutsch niederländischer Handelstag

Auch Federation4Women hatte da ein Stand.

DEUTSCH – NIEDERLÄNDISCHES WIRTSCHAFTSFORUM
Geschäfte im Nachbarland stehen im Fokus des 1. Deutsch-Niederländischen Wirtschaftsforums in Niedersachsen.
Besuchen Sie das Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum und entdecken Sie neue Chancen für Ihr Unternehmen bei unseren Nachbarn in den Niederlanden. Es erwartet Sie ein umfangreiches Programm mit hochkarätigen Referenten, Workshops, Netzwerkmöglichkeiten und einer Begleitausstellung.
Bitte merken Sie sich den 23.4.2015 vor.
Wann: Donnerstag, 23. April 2015
14:00 – 19:00 Uhr
Wo: Forum Alte Werft
Ölmühlenweg 1 – 26871 Papenburg
Kosten: Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos
Anmelden über www.dus-ea.nl/dndh bis zum 17. April 2015
Kontakt: Generalkonsulat des Königreichs der Niederlande
Herr André Holtvlüwer
+49 (0)211 179 301 24
dus-ea@minbuza.nl

Klicke für PROGRAMM

PRESSEINFORMATION
1. Deutsch-Niederländisches Wirtschaftforum am 23. April 2015 in Papenburg
Deutschland ist Handelspartner Nummer 1 für die Niederlande, etwa ein Viertel des gesamten Exports geht nach Deutschland. Dennoch ist die Grenze noch immer ein Hindernis, durch das viele Unternehmer nicht oder kaum im Ausland aktiv sind und viele Chancen ungenutzt bleiben. Das Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum will dies ändern.
Informationen und Kontakte – darum geht es beim Deutsch-Niederländischen Wirtschaftsforum. Was gilt es für Unternehmer in den Niederlanden zu beachten? Welche steuerlichen Aspekte spielen eine Rolle? Und wie kommt man in Kontakt mit potenziellen Handelspartnern? Diese und andere Fragen sind Thema beim Wirtschaftsforum.
Die Industrie- und Handelskammern in Emden, Oldenburg und Osnabrück, die Kamer van Koophandel, die Ems Dollart Region (EDR), das Niederländische Generalkonsulat sowie weitere niederländische und deutsche Partner arbeiten zusammen, um Unternehmer mit grenzübergreifenden Ambitionen zu informieren und zu beraten über den Handel im Nachbarland.
Programm
Was wird konkret angeboten? Erfahrene Unternehmer teilen ihr Wissen und ihre Erfahrungen in Workshops. Darüber hinaus präsentieren sich verschiedene Projekte, Unternehmen und Organisationen und stellen ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Maarten Leen, Wirtschaftschef der ING, hält einen Vortrag über internationalen Handel. Außerdem wird die abschließende Netzwerk-Gelegenheit eingeleitet durch Nico-Jan Hoogma, ehemaliger Fußballspieler des Hamburger SV und des FC Twente, derzeitiger Geschäftsführer von Heracles Almelo.
Kurzum, das Wirtschaftsforum ist eine ausgezeichnete Plattform, um Informationen über Handel in den Niederlanden bzw. in Deutschland zu sammeln und gleichzeitig mit möglichen Handelspartnern aus den Niederlanden bzw. aus Deutschland in Kontakt zu treten.